You see the trouble with me I've got a head full of fuck...
Startseite Me and my monkey
Du bist, was du isst.... In the kitchen My weight...
DESIGN HOST
Gästebuch
Fly
Ich spür es....

... dass ich gleich wieder die Kontrolle über mich verlieren werde. Soviel Schoki im Haus, von der ich in den letzten Tagen schon viel zuviel gegessen hab. Sch...OStern, sch...PMS

Hab mir zwar eben Gemüsesuppe gekocht, aber ich spüre, dass ich Heißhunger bekommen werde bzw. schon welchen habe...und was dann passiert...

Ich werd ma die Küche aufräumen und mich ablenken.

 

Achja...das Zaubermittelchen wirkt echt. Hab mich lang nicht getraut, es anzuwenden, aber inzwischen hab ichs getan. alles, wie beschrieben abgelaufen. Momentan sind nur noch rote Flecke zu sehen. Bissl Bammel hab ich ja schon, dass irgendwas bösarbtiges dabei war, das nun nich mehr erkannt werden kann.

28.3.08 17:11


Obsttag

 

Was so ein bisschen Sonne ausmacht. Bin ausgeschlafen und hochmotiviert - in jeder Hinsicht!
Heut ist Obst-und Gemüsetag angesagt. Eigentlich sollte man ja keine Banane essen; ich werd es aber trotzdem nicht weglassen. Bissl was Sättigendes brauch ich dann doch. Werd mir zum Mittag evtl ne Banane im Ofen machen...sehr lecker! Ansonsten hab ich noch Äpfel da...2 über den Tag verteilt will ich essen. Ansonsten für den Abend noch bissl Gemüse (Gurke, Möhren)

Das sollte meinen Vitaminhaushalt ordentlich ausgleichen und auch sonst seine Wirkung zeigen.

Plan für heute:

[x] Nur Obst und Gemüse essen
[ ] Skaten gehen
[ ] mind. 2,5 l trinken
[x] alles fürs Praktikum morgen fertig machen (bis heut Abend 19Uhr)
[x] Frühjahrsputz

Dann hab ich gestern noch was verdammt Dummes getan. Hab ziemlich viele Leberflecke und es werden immer mehr. Einige davon stören mich schon ziemlich und ich versuch die irgendwie immer mit hochgeschlossener Kleidung zu verstecken (vor allem dieim Dekoltee stören mich) Nunja...einen hatte ich mir ma beim Hausarzt entfernen lassen...er hat's rausgeschnitten und das tat damn und ist auch noch ne ziemliche Narbe zu sehen. Nuja, der Sommer kommt und ich will die Dinger los sein. Lasern ist mir zu teuer, da es ja soviele sind...hmm...
Hab dann recherchiert und so "ein Wundermittelchen" aus den USA entdeckt und nach einigen Monaten des Überlegens auch bestellt. Hat alles in allem 76€ gekostet und es ist wirklich nur ein winziger Tropfen in der Packung  Nunja, hatte dann aber doch Skrupel an mir selbst "rumzudoktoren" und es stand erstmal 2 Wochen bei mir rum. Gestern hab ich es dann gewagt...
Scheiße (sorry) hab kein gutes Gefühl. Das ätzt quasi die Flecken weg (die waren alle gutartig, zumindest, als ich das letzte Mal beim Hautarzt war....) Hab nu aber doch Angst...sieht schon recht merkwürdig aus. Bei einem scheint es gar nicht zu wirken und die anderen hmm...
Ihr haltet mich jetzt sicher für wahnsinnig "Wie kann die so nen Mist machen?!" aber es stört mich echt wahnsinnig und schränkt mein Leben auch ziemlich ein. Kleidung wie gesagt, suche ich immer danach aus, wie gut sie die Dinger versteckt, schwimmen war ich seit 2 Jahren nicht mehr....

Hoffe, ich hab alles nicht noch schlimmer gemacht.
Hat jemand hier schon mal damit Erfahrungen gemacht?

 

 

9.3.08 11:33


Ventil

Ich war den ganzen Tag nur unterwegs. Früh aufstehen, Praktikum, danach Job. Eigentlich keine Zeit, sich Gedanken zu machen.
Ich funktioniere seit Wochen nur noch und eigentlich werd ich von allem überrollt und bin maßlos überfordert. Praktikum, Uni, Organisatorisches, Familie, Freunde, Alltag, Geld, Zukunft....es wird langsam einfach echt alles zviel.
Als ich dann vor 2 Stunden nach Hause kam und mich kurz hingesetzt habe, um zu essen, hab ich erst einmal gemerkt, wie verkrampft ich bin. Meine Schultern waren angespannt bis zum Äußersten.
Ausweg: Hab mir ne Pizza in den Ofen geschoben (schon mit dem FA-Gedanken gekauft), hintergeschlungen, aufs Klo, extrem heiß geduscht bis ich mich wieder fühlen konnte, noch einmal ge...

 

Scheiße. Mir geht es nicht wirklich gut jetzt, aber besser.
Morgen ist ein neuer Tag....

 

5.3.08 22:49


Aufstehn...

Ohje ohje....mein letzter Eintrag ist Monate her und ich muss wieder ganz von vorn anfangen...Stunde Null sozusagen. Keine Leser mehr (waren ja eh nie wirklich viele) und auch so....

 

Naja, aber eigentlich passt es ganz gut zu dem, was sich in den letzten Monaten mit und in mir abgespielt hat.
Ich war lange Zeit wirklich ganz unten: Depressionen, Abstürze, Isolation, Überschwang...ich hab mir phasenweise wirklich die Seele aus dem Leib gek**** und es ging mir meist eigentlich wirklich schlecht. Ich hab die perfekte Show abgezogen und immer mehr innerlich dicht gemacht. Keine Lust mehr aufzustehen, vor die Tür zu gehen,mich um mich zu kümmern, in die Uni zu gehen und DInge endlich mal anzupacken, die viel zu lang aufgeschoben wurden.

Irgendwie hat mich aber ein neuer Energieschub erfasst. Ich will nicht mehr immer mehr abrutschen und ein Leben, was eigentlich toll sein könnte, wergwerfen. Ich hatte alle Chancen dieser Welt und hab sie bisher nicht genutzt. Sicher gab/gibt es Personen, die mich immer wieder hinunter ziehen, mich kontrollieren wollen und die auch eine der Ursachen für meine Depris waren. Ich hab allerdings den Entschluss gefasst, dass dies ab sofort nicht mehr geschehen wird. Ich bin selbst für mich verantwortlich und werd mich jetzt wieder aufrappeln.

In den letzten Monaten hatte ich wirklich krasse Gedanken und ich stand echt einige Male recht nah am Abgrund. Aber ich will versuchen, wieder optimistisch an die Sache heranzugehen.

1.Erkenntnisse:


Ich kann meine große Liebe nie haben! BASTA!!!

Hör auf mit dem Verträumen deines Lebens und gib auch anderen eine Chance. Es passt zwischen uns und ich weiß, dass er es weiß und dass ich es weiß.....aber die Umstände passen nicht und werden nie passen.
Darum hake ich es symbolisch hab und die braunen Augen verschwinden hoffentlich irgendwann aus meinen Gedanken.

Ich will meinen Körper wieder spüren!!!

Und zwar nicht durch K*****
Ich will Sport machen, meinen Körper so wahrnehmen lernen wie er ist und auch nicht immer nur alles Schlechte sehen. Ich hab es satt, mich selbst klein zu machen, mich zu verstecken...daran werd ich arbeiten!!!

Ich will mein Leben auf die Reihe bekommen!!!

Ordnung, System in mein Leben bringen....auch das wird 2008 in Angriff genommen. Volle Schränke, verpennte Termine, aufgeschobene Hausarbeiten....Ballast für mein Leben, meine Seele....den ich beseitigen werde.

Vertrauen!!!

Nicht jeder Mensch will mir etwas schlechtes. Die Mauer um mich herum muss dünner werden!!!

 

Sooo...das sind pathetische Worte...aber ich muss mir das einfach mal so deutlich von der Seele schreiben und es immer wieder vor mir sehen können.


PAcken wir es an.

Heute war ein guter Anfang....ich hab erst eine Beautystunde gemacht: Maske, Haarkur, Peeling usw. Gesundes Frühstück und gerade eben war ich joggen.
Gleich will ich hier Ordnung schaffen, meine Reisetasche auspacken und mich dann an meinen Unikram setzen.

 

4.2.08 12:46


Arrgh....

schon wieder war ich so nachlässig.

es geht mir echt beschissen. hab nicht mal die nötige motivation, um auf die groß- und kleinschreibung zu achten.

ich rutsche immer tiefer in den strudel, meine maske wird immer starrer und künstlicher und ich hab panik, dass sie beginnt zu bröckeln. wie lang kann ich das noch unter kontrolle haben? hab ich es überhaupt noch unter kontrolle?!

morgen ist nikolaus und in meinem magen befindet sich der gesamte schokobeutel, den mir meine mom mitgegeben hat. klo ist besetzt. mein hassmitbewohner duscht seit 30min. danach stinkts da immer so nach.....wäh...eben....so nach jemandem, der den ganzen tag in nem ungelüfteten zimmer sitzt und das JEDEN tag und jeden tag nur pizza frisst(jaa das ist in dem zusammenhang das richtige wort....)

als ich diesen blog begonnen hab, war ich noch nicht wirklich in dem ganzen sumpf....hatte bist dahin nur weniger male die "After-FA"-Notbremse gezogen- aber nun ist es echt schon so oft vorgekommen. ich schäm mich so, ich ekele mich vor mir.

wo ist meine kontrolle? meine disziplin? meine würde?

 

5.12.07 21:15


Grund, stolz zu sein?!

Ja, so ein bisschen stolz bin ich schon auf mich. Klar, eigentlich hab ich keinen Grund dazu...ich hab die Situation ja erst herbeigeführt....aber ich fühle mich stärker als in den letzten Tagen und Wochen.

Aus meinem Vorhaben ist nämlich nach dem letzten Eintrag nichts geworden. Ich habe mich nicht disziplinierter verhalten. Hab nur an einem Tag einen kleinen "Motivationsflash" gehabt. Da hab ich dann bis nachts halb 2 an einer Arbeit getippt und mich danach echt besser gefühlt. Nun lass ich's aber schon wieder alles so richtig schleifen Ich hab einfach keine Lust; wenn ich aus dem Fenster schaue, werde ich noch deprimierter. Am liebsten würde ich den ganzen Tag schlafen und mich verkriechen. In meiner schlimmen Phase hab ich mich z.T. 4 Tage in der WG "eingesperrt" und konnte einfach keinen Schritt nach draußen machen. Das wurde dann aber eben doch unumgänglich und ich hab gemerkt (ooooh, welch Erkenntnis!!!), dass alles ja doch halb so wild ist, das Wetter gar nicht so schlimm und de Uni z.T. gar nicht soooo langweilig.
Ich bin einfach nur so verdammt überfordert und von allem überrollt. Ich weiß, wenn ich eine Aufgabe erledigt habe, rücken zig andere aufgeschobene Dinge nach und das macht mich echt verrückt und endet im Gegenteil. Ich sitze lethargisch an meinem Schreibtisch und starre lieber Löcher in die Luft, in den Fernseher oder google, was mir Sinnloses in den Kopf kommt und die Zeit vergeht irgendwie so schnell, ohne dass ich etwas zustande bekommen hab.
Letze Woche war da schon etwas besser.....ich war jeden Tag unterwegs und unter Leuten...

Aber ich fühle mich trotz allem so schrecklich. Ich habe Freunde, ne Familie aber irgendwie kommt mir alles so verdammt oberflächlich vor! Wer kennt denn diese ganzen Gedanken, die ich hier niederschreibe? Wer weiß, wie schlecht es mir geht? Nach außen immer schön die grinsende scherzende Maske aufgesetzt.....und keiner merkt es.
Was macht das ganze Schauspiel für einen Sinn?
Oberflächlich gesehen geht es mir wirklich besser als vor 2 Wochen.
Wirklich "gut" ist jedoch rein gar nix. Wenn ich mich irgendwie ablenke und meine Gedanken verdränge, geht es erstaunlich gut. Aber dann kommen wieder diese extremen Flashs und ich fühle mich so unglücklich und so verdammt allein Das kann auf einer Party inmitten von Leuten und meinen Freunden sein....

So...nun hab ich den Faden verloren. Eigentlich wollte ich ja nur davon berichten, weshalb ich bissl stolz bin.
Ich hab heut wirklich gut durchgehalten, was das Essen angeht. Vormittags Porridge, mittags n Corny Free (war ja noch satt vom späten "Frühstück", nachmittags ne Mandarine und jetzt abends die selbstgemachte kaloarme Kartoffel-Möhren-Gemüsesuppe.

Soweit so gut....beim Wegräumen hab ich dann den leeecker französischen Käse entdeckt, den mir meine Mom am WE mitgegeben hatte (wer frz. Käse kennt, weiß, wie fettig der so meist ist). Der hatte mich schon gestern in einen FA-Deluxe mit allen Folgeerscheinungen verführt. So....war nur noch ein Stückchen über, das ich echt genießen wollte ohne schlechtes Gewissen usw. Naja, die Spirale begann sich wieder zu drehen und ich hatte auf einmal nur noch ein heißen Toast mit Nutella im Kopf...also ein Toast  in den Toaster, Nutella drauf.....mmmmh.....schlechtes Gewissen. Nächster Gedanke: Nu kann ich auch endgültig drauf sch.... und mich richtig vollstopfen....Weg zurück in die Küche, Nutellaglas und Toast rausgeholt.....NEIN!!!....umdrehen ins Zimmer.....nochmal zurückgehen...noch einmal ein innerlicher Protest....lieber ne Mandarine....und nun sitze ich hier in meinem ZIMMER und nicht vor dem Klo wie noch gestern um diese Zeit!
Am liebsten würd ich Seilspringen, aber mein Fuß ist noch immer verletzt. Fühle mich eklig!!! Aber dennoch auch ein bissl stärker. Wenn ich schon schwach bin, will ich es auch ausbaden!!! Ich will mich nicht  weiter in den Teufelskreis hineinbegeben. Alles ging erstaunlich schnell in die falsche Richtung. Nun ist echt der letzte Moment, um STOP zu sagen

 

In diesem Sinn....nen schönen Abend noch!

 


Achja:

@An.na: Hab mich über deinen Kommentar gefreut So merkt man, dass doch auch echte Menschen am anderen Bildschirm sitzen.
Der Titel war mir so in den Sinn gekommen, als ich über meine derzeitige Situation nachgedacht hab. Ist von Ronan Keating, soweit ich weiß (könnte aber auch nur gecovered sein) LG

13.11.07 19:43


Life is a Rollercoaster

So da bin ich wieder. War übers WE ne Freundin besuchen und bei nem supertollen Konzert. Ich war so enthusiastisch und alles war so toll. In solchen Momenten vergesse ich all das leidige Nachdenken übers Essen, meine Probleme und alles andere.
Ich hatte letzte Woche eine ganz schlechte Phase...v.a. emotional. Das hat sich dann auch auf mein Verhalten ausgewirkt und ich war wirklich erschrocken über mich selbst. Hatte wirklich Angst, die Kontrolle zu verlieren Ich habe mich, was das Essen angeht jetzt wieder gefangen...will nicht in eine Richtung abrutschen, die ich so sehr verabscheue.

Darum habe ich heut darauf geachtet, was ich esse und DASS ich überhaupt esse tagsüber. Sonst kommen abends ja immer die FA und dem beuge ich jetzt durch konsequentes Einhalten bestimmter Regeln vor. Vielleicht lag alles auch nur am PMS letzte Woche...ich weiß es nicht!!! Fühle mich innerlich immer noch nicht besser...nach dem WE-Hoch kam der Sturz in die Realität. Aber ich versuche mich grad aufzurappeln und endlich mein Leben wieder in eine Bahn zu lenken. Ich hab alles so sehr schleifen lassen und das alles ist mir bewusst geworden. Es ist so schwer, alles wieder in Ordnung zu bringen, aber ich muss es jetzt anpacken.
Ich weiß nicht, ob ich das allein schaffe...aber ich will es versuchen.

Hab mir auch vorgenommen an diesem Blog einiges zu werkeln. Rezepte und noch einiges mehr, was mir so vorschwebt.....aber eben alles nach und nach, weil ich sonst wieder von meinem REALEN Leben abkomme.

Schönen Abend noch, ihr stillen Leser

6.11.07 18:44


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de